Kostenloser Versand ab 100€
Faire Versandzeiten
14 Tage Geld-Zurück-Garantie
Bequemer Kauf auf Rechnung
Hotline 02646/3479981
  • German arrow

Klangschale Chö-pa -- 8300-8600 g; 44 cm

754,99 €*

Inhalt: 1 Stück

Lieferzeit 2-14 Tage

Produktnummer: PHNE0266/441
Unsere Zahlungsarten:
Produktinformationen "Klangschale Chö-pa -- 8300-8600 g; 44 cm"


Eine klassische, handgeschlagene Klangschale mit eigenen, einzigartigen Klang.
Hergestellt aus acht (Edel-) Metallen: Kupfer, Zinn, Nickel, Zink, Eisen, Blei, Silber und Quecksilber. Die Anteile der acht Metalle, der Diameter und die Dicke der verschiedenen Sorten Klangschalen bestimmen den individuellen und besonderen Klang und Oberton jeder Klangschale. Jede Schale ist darum einzigartig. 

Handgemachte Klangschale aus Kupfer, Zinn und 8 Edelmetallen (Ag, Ni, Cd, Ru, Pd, Pt, Cr, Mn).
Lieferung sortiert, mit oder ohne Gravur am oberen Rand.

Handgeschlagene Klangschalen
Die Herstellung einer getriebenen oder handgeschlagenen Klangschale ist ein umfangreicher und handwerklicher Prozess. Jede einzelne Klangschale wird sorgfältig von Hand getrieben. Zur Formung und Fertigstellung einer vollendeten handgeschlagenen Klangschale sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich, um die korrekte Form und einen reinen Ton zu erhalten. Zunächst werden die verschiedenen Rohmetalle (Kupfer, Zinn, Zink, Blei, Eisen, Gold und Silber) in einem Schmelzofen geschmolzen. Die Zusammensetzung der Rohmetalle hängt davon ab, welche Klangschale hergestellt werden soll (z.B. Bronze aus Kupfer und Zinn oder ein Gemisch der sieben verschiedenen Metalle). Das geschmolzene Metall wird gegossen, um eine Metallmulde für die verschiedenen Größen und Gewichte zu formen. Anschließend werden die runden Metallformen in runde Scheiben der erforderlichen Größe und Dicke geschnitten. Nach exakter Messung und Einteilung in Gewicht und Größe, werden die Scheiben handgeschlagen bzw. handgetrieben. Im weiteren Verlauf werden vier bis fünf Metallscheiben übereinander gestapelt und anschließend rotglühend erhitzt. Die glühenden Metallscheiben werden von mehreren ausgezeichneten Kunsthandwerkern solange geschlagen, bis das Metall nicht mehr rotglühend ist. Daraufhin werden die Metallscheiben erneut erhitzt. Dieser Erhitzungs- und Schlagprozess wird solange fortgesetzt bis die gewünschte Größe und Form erreicht ist. Handgeschlagene Klangschalen sind daher individuell und – verhältnismäßig betrachtet - unterschiedlich in Größe und Durchmesser. Das Metall kann immer nur rotglühend bearbeitet werden, da es dann weich und formbar ist. Wenn das Metall abkühlt, verliert es seine Geschmeidigkeit und Biegsamkeit und wird brüchig, wodurch die Klangschale unbrauchbar werden kann. Der Grund für diesen intensiven Arbeitsprozess ist, dass der Metallgehalt (Bronze oder das Gemisch aus sieben Metallen) sehr empfindlich auf Hitze reagiert. Es wird härter, sobald die Temperatur sinkt und bekommt dann Bruchstellen und Risse.

 

Nach Fertigstellung der Ausformung beginnt die individuelle Arbeit. Nun wird jede Klangschale in ihre eigene einzigartige Form gebracht und auch dieses Mal geschieht dies durch einen Erhitzungsprozess bis das Metall rotglühend ist, mit anschließendem Schlagen. Anschließend wird die Klangschale für die Feinabstimmung geschlagen. Zum Abschluss werden die Klangschalen innen und außen geglättet und gereinigt und eventuell für einen finishing Touch gemeißelt.

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.


Klangschale OHM (Gravierung) -- 475-550 g; 13 cm
Klassische Klangschale mit auf der Innenseite einem eleganten, eingravierten Ohm-Symbol.  Bitte bestellen Sie die Klangschalenschlägel separat. Der angegebene Durchmesser ist indikativ. Die Schalen werden manuell hergestellt und der Durchmesser kann darum etwas abweichen. Handgeschlagene Klangschalen Die Herstellung einer getriebenen oder handgeschlagenen Klangschale ist ein umfangreicher und handwerklicher Prozess. Jede einzelne Klangschale wird sorgfältig von Hand getrieben. Zur Formung und Fertigstellung einer vollendeten handgeschlagenen Klangschale sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich, um die korrekte Form und einen reinen Ton zu erhalten. Zunächst werden die verschiedenen Rohmetalle (Kupfer, Zinn, Zink, Blei, Eisen, Gold und Silber) in einem Schmelzofen geschmolzen. Die Zusammensetzung der Rohmetalle hängt davon ab, welche Klangschale hergestellt werden soll (z.B. Bronze aus Kupfer und Zinn oder ein Gemisch der sieben verschiedenen Metalle). Das geschmolzene Metall wird gegossen, um eine Metallmulde für die verschiedenen Größen und Gewichte zu formen. Anschließend werden die runden Metallformen in runde Scheiben der erforderlichen Größe und Dicke geschnitten. Nach exakter Messung und Einteilung in Gewicht und Größe, werden die Scheiben handgeschlagen bzw. handgetrieben. Im weiteren Verlauf werden vier bis fünf Metallscheiben übereinander gestapelt und anschließend rotglühend erhitzt. Die glühenden Metallscheiben werden von mehreren ausgezeichneten Kunsthandwerkern solange geschlagen, bis das Metall nicht mehr rotglühend ist. Daraufhin werden die Metallscheiben erneut erhitzt. Dieser Erhitzungs- und Schlagprozess wird solange fortgesetzt bis die gewünschte Größe und Form erreicht ist. Handgeschlagene Klangschalen sind daher individuell und – verhältnismäßig betrachtet - unterschiedlich in Größe und Durchmesser. Das Metall kann immer nur rotglühend bearbeitet werden, da es dann weich und formbar ist. Wenn das Metall abkühlt, verliert es seine Geschmeidigkeit und Biegsamkeit und wird brüchig, wodurch die Klangschale unbrauchbar werden kann. Der Grund für diesen intensiven Arbeitsprozess ist, dass der Metallgehalt (Bronze oder das Gemisch aus sieben Metallen) sehr empfindlich auf Hitze reagiert. Es wird härter, sobald die Temperatur sinkt und bekommt dann Bruchstellen und Risse. ?Nach Fertigstellung der Ausformung beginnt die individuelle Arbeit. Nun wird jede Klangschale in ihre eigene einzigartige Form gebracht und auch dieses Mal geschieht dies durch einen Erhitzungsprozess bis das Metall rotglühend ist, mit anschließendem Schlagen. Anschließend wird die Klangschale für die Feinabstimmung geschlagen. Zum Abschluß werden die Klangschalen innen und außen geglättet und gereinigt und eventuell für einen finishing Touch gemeißelt.
Produktnummer: PHNE0264/12

43,99 €*
Klangschale Chö-pa -- 2450-2600 g; 29 cm
Eine klassische, handgeschlagene Klangschale mit eigenen, einzigartigen Klang. Hergestellt aus acht (Edel-) Metallen: Kupfer, Zinn, Nickel, Zink, Eisen, Blei, Silber und Quecksilber. Die Anteile der acht Metalle, der Diameter und die Dicke der verschiedenen Sorten Klangschalen bestimmen den individuellen und besonderen Klang und Oberton jeder Klangschale. Jede Schale ist darum einzigartig.  Handgemachte Klangschale aus Kupfer, Zinn und 8 Edelmetallen (Ag, Ni, Cd, Ru, Pd, Pt, Cr, Mn). Lieferung sortiert, mit oder ohne Gravur am oberen Rand. Handgeschlagene Klangschalen Die Herstellung einer getriebenen oder handgeschlagenen Klangschale ist ein umfangreicher und handwerklicher Prozess. Jede einzelne Klangschale wird sorgfältig von Hand getrieben. Zur Formung und Fertigstellung einer vollendeten handgeschlagenen Klangschale sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich, um die korrekte Form und einen reinen Ton zu erhalten. Zunächst werden die verschiedenen Rohmetalle (Kupfer, Zinn, Zink, Blei, Eisen, Gold und Silber) in einem Schmelzofen geschmolzen. Die Zusammensetzung der Rohmetalle hängt davon ab, welche Klangschale hergestellt werden soll (z.B. Bronze aus Kupfer und Zinn oder ein Gemisch der sieben verschiedenen Metalle). Das geschmolzene Metall wird gegossen, um eine Metallmulde für die verschiedenen Größen und Gewichte zu formen. Anschließend werden die runden Metallformen in runde Scheiben der erforderlichen Größe und Dicke geschnitten. Nach exakter Messung und Einteilung in Gewicht und Größe, werden die Scheiben handgeschlagen bzw. handgetrieben. Im weiteren Verlauf werden vier bis fünf Metallscheiben übereinander gestapelt und anschließend rotglühend erhitzt. Die glühenden Metallscheiben werden von mehreren ausgezeichneten Kunsthandwerkern solange geschlagen, bis das Metall nicht mehr rotglühend ist. Daraufhin werden die Metallscheiben erneut erhitzt. Dieser Erhitzungs- und Schlagprozess wird solange fortgesetzt bis die gewünschte Größe und Form erreicht ist. Handgeschlagene Klangschalen sind daher individuell und – verhältnismäßig betrachtet - unterschiedlich in Größe und Durchmesser. Das Metall kann immer nur rotglühend bearbeitet werden, da es dann weich und formbar ist. Wenn das Metall abkühlt, verliert es seine Geschmeidigkeit und Biegsamkeit und wird brüchig, wodurch die Klangschale unbrauchbar werden kann. Der Grund für diesen intensiven Arbeitsprozess ist, dass der Metallgehalt (Bronze oder das Gemisch aus sieben Metallen) sehr empfindlich auf Hitze reagiert. Es wird härter, sobald die Temperatur sinkt und bekommt dann Bruchstellen und Risse.   Nach Fertigstellung der Ausformung beginnt die individuelle Arbeit. Nun wird jede Klangschale in ihre eigene einzigartige Form gebracht und auch dieses Mal geschieht dies durch einen Erhitzungsprozess bis das Metall rotglühend ist, mit anschließendem Schlagen. Anschließend wird die Klangschale für die Feinabstimmung geschlagen. Zum Abschluss werden die Klangschalen innen und außen geglättet und gereinigt und eventuell für einen finishing Touch gemeißelt.
Produktnummer: PHNE0266/29

222,99 €*
Blume des Lebens Heilende Klangschale dunkel -- 900-1050 g; 20 cm
Dunklere Klangschale mit prächtigem Blume des Lebens-Symbol auf der Innenseite. Sie hat einen reinen Klang mit vielen Obertönen.  Jede Schale ist einzigartig, Design/Farbe kann von dem gezeigten Bild abweichen. Der angegebene Durchmesser ist indikativ. Die Schalen werden manuell in Nepal hergestellt und der Durchmesser kann darum etwas abweichen. Bitte bestellen Sie die Klangschalenschlägel separat. Handgeschlagene Klangschalen Die Herstellung einer getriebenen oder handgeschlagenen Klangschale ist ein umfangreicher und handwerklicher Prozess. Jede einzelne Klangschale wird sorgfältig von Hand getrieben. Zur Formung und Fertigstellung einer vollendeten handgeschlagenen Klangschale sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich, um die korrekte Form und einen reinen Ton zu erhalten. Zunächst werden die verschiedenen Rohmetalle (Kupfer, Zinn, Zink, Blei, Eisen, Gold und Silber) in einem Schmelzofen geschmolzen. Die Zusammensetzung der Rohmetalle hängt davon ab, welche Klangschale hergestellt werden soll (z.B. Bronze aus Kupfer und Zinn oder ein Gemisch der sieben verschiedenen Metalle). Das geschmolzene Metall wird gegossen, um eine Metallmulde für die verschiedenen Größen und Gewichte zu formen. Anschließend werden die runden Metallformen in runde Scheiben der erforderlichen Größe und Dicke geschnitten. Nach exakter Messung und Einteilung in Gewicht und Größe, werden die Scheiben handgeschlagen bzw. handgetrieben. Im weiteren Verlauf werden vier bis fünf Metallscheiben übereinander gestapelt und anschließend rotglühend erhitzt. Die glühenden Metallscheiben werden von mehreren ausgezeichneten Kunsthandwerkern solange geschlagen, bis das Metall nicht mehr rotglühend ist. Daraufhin werden die Metallscheiben erneut erhitzt. Dieser Erhitzungs- und Schlagprozess wird solange fortgesetzt bis die gewünschte Größe und Form erreicht ist. Handgeschlagene Klangschalen sind daher individuell und – verhältnismäßig betrachtet - unterschiedlich in Größe und Durchmesser. Das Metall kann immer nur rotglühend bearbeitet werden, da es dann weich und formbar ist. Wenn das Metall abkühlt, verliert es seine Geschmeidigkeit und Biegsamkeit und wird brüchig, wodurch die Klangschale unbrauchbar werden kann. Der Grund für diesen intensiven Arbeitsprozess ist, dass der Metallgehalt (Bronze oder das Gemisch aus sieben Metallen) sehr empfindlich auf Hitze reagiert. Es wird härter, sobald die Temperatur sinkt und bekommt dann Bruchstellen und Risse. Nach Fertigstellung der Ausformung beginnt die individuelle Arbeit. Nun wird jede Klangschale in ihre eigene einzigartige Form gebracht und auch dieses Mal geschieht dies durch einen Erhitzungsprozess bis das Metall rotglühend ist, mit anschließendem Schlagen. Anschließend wird die Klangschale für die Feinabstimmung geschlagen. Zum Abschluss werden die Klangschalen innen und außen geglättet und gereinigt und eventuell für einen finishing Touch gemeißelt.
Produktnummer: PHNE0291/20

121,99 €*
Nur 6 auf Lager!
Klangschale Kristall G-Ton 432 Hz -- 40 cm
Diese weiße Kristall-Klangschale ist auf G gestimmt und wird mit Klöppel und Gummiring geliefert. Wir empfehlen, auch den Gummiklöppel Artikel 1715 zu bestellen?.   Kristall-Klangschalen Diese neuartigen Kristall-Klangschalen sind von höchster Qualität. Sie werden aus reinem gemahlenen Quarzsand, der auf etwa 4000 Grad erhitzt wurde, hergestellt. Durch diese extreme Hitze werden die einzelnen Partikel des Quarzsands verschmolzen, woraufhin das Material in eine Form gegossen wird. Anschließend wird jede Schale auf eine bestimmte Tonhöhe eingestimmt. Die Größe der Klangschale hat Einfluss auf die Tonlage: eine kleine, dünnwandige Schale bringt einen viel höheren Ton hervor, als eine große, dickwandige Schale. Allgemein haben höhere Tonlagen einen erbauenden, reinigenden Effekt, während tiefere Tonlagen eher entspannend und erdend wirken. Wir reagieren alle unterschiedlich auf verschiedene Klänge. So kann es sein, dass ein und dieselbe Klangschale unterschiedliche Wirkungen bei verschiedenen Menschen hervorruft. Wir empfehlen unterschiedliche Klöppel (bekleidet mit Gummi-, Leder-, Filz-, oder Wolle) zu kaufen, um herauszufinden, wie die Schale damit klingt. Achtung! Verwenden Sie NIEMALS unbekleidete Holzklöppel für diese empfindlichen Klangschalen! Jeder Klöppel produziert eine andere, spezifische Vibration. Probieren geht über Studieren. Nach diesem Test werden Sie genau wissen, welchen Klöppel Sie benötigen, um den Klang und die Wirkung Ihrer Wahl zu erzeugen. Welchen Ton einer Klangschale Sie auch wählen, er kann immer etwas von der exakten Tonhöhe abweichen. Nur wenige ganz genaue Tonhöhen sind überhaupt erhältlich, diese sind eine Rarität. Verschiedene Klangschalen einer bestimmten Größe können Unterschiede in den Tonhöhen aufweisen. Diese variieren abhängig von Gewicht, Wandhöhe und –dicke der Klangschale. Die Tonhöhen, die bestimmten Klangschalengröße zugeordnet sind, variieren abhängig vom Herstellungsprozess, der Verfügbarkeit und der Präzision des Stimmens. Jedes Set von 7 Klangschalen beinhaltet die Töne: C, D, E, F, G, A' und B' – übereinstimmend mit den 7 Chakren im menschlichen Körper. Der Hersteller legt die Größe einer Klangschale für einen bestimmten Ton fest. Klangschalengrößen sind nicht genormt, sondern variieren je nach optimaler Einstimmung für den beabsichtigten Ton. Wenn zwei oder mehr Kristall-Klangschalen gleichzeitig angeschlagen werden, verflechten und vermischen sich die entstandenen Töne und formen wundervoll fließende Harmonien, vorausgesetzt sie wurden harmonisch aufeinander abgestimmt. Es scheint, als ob uns diese Klänge umgeben, tatsächlich aber bringen sie unseren gesamten Körper in eine harmonische Schwingung, die ordnend und heilend wirken können. In einer Therapiesitzung werden die heilenden Klänge der Quarz-Kristall-Klangschalen hauptsächlich zum Harmonisieren verwendet und um ein Gleichgewicht wiederherzustellen, sowohl körperlich, als auch seelisch. Man sollte sich nicht länger als jeweils 15 bis 20 Minuten in der Umgebung einer bespielten Klangschale aufhalten. Nach dieser Zeit sollte eine 15-minütige Pause eingelegt werden. Dadurch wird sichergestellt, dass das Energiefeld nicht überladen wird und man die Möglichkeit hat, die Veränderungen zu verarbeiten. Diejenigen, die die Klangschalen bespielen vergessen manchmal, dass sie selbst auch eine Energiebehandlung durchleben! Spielen Sie die Klangschale immer mit der bestmöglichen geistigen Intention, so dass die Klangschale zu einer Erweiterung Ihres eigenen Selbst und Ihrer Intentionen wird während sie sie spielen.    Vielleicht möchten Sie eine Klangschale, die auf eine Tonhöhe eines bestimmten Energiezentrums abgestimmt ist. Denken Sie daran, dass kleinere Klangschalen einen höheren Ton erzeugen, also mit einem höheren Chakra verbunden sind, und größere mit einem tiefen Ton mit den unteren Chakren. Es gibt mehrere Systeme, die nicht vollständig übereinstimmen, aber die oben genannten Tonhöhen sind die am häufigsten verwendeten. Die Eigenschaften der einzelnen Chakren sind: 1. Chakra - Erdung, 2. Chakra - Kreation und Sexualität, 3. Selbstwert und Erfolg, 4. Chakra - Liebe und Gesundheit, 5. Chakra - Kommunikation und Kreativität, 6. Chakra - Intuition und seelisches Wachstum, 7. Chakra - Verbindung mit dem höheren Selbst und Spiritualität. Die Klänge allein wirken bereits entspannend und heilend, sie können jedoch verstärkt werden, indem mit den Klängen mitgesungen wird und/oder die gewünschten Ergebnisse während des Prozesses visualisiert werden. Gedanken sind eine Form von Energie und ziehen ähnliche Energie an. Es fällt auf, dass ein Tag, den man in einer fröhlichen und positiven Stimmung beginnt, automatisch viel einfacher und in dieser Atmosphäre verläuft. Das Gegenteil stimmt auch. Eines der Dinge, die wir mit der Form der Heilung durch Schwingungen erreichen wollen, ist die bewusste Umwandlung der "Stimmung" von negativ in positiv. Die Wechselwirkung zwischen Gedankenkraft und Kristall kann unsere Gedanken scheinbar harmonischer machen. Dies wiederum kann dazu führen, dass unsere Gehirnströme und der damit verbundene Bewusstseinszustand harmonischer werden. Dies sorgt dann für eine insgesamt harmonische Wechselwirkung zwischen Körper und Geist. So kann die gerichtete Kraft der positiven Absicht oder (Selbst-)Bestätigung in Verbindung mit dem Klang der Kristallschalen für bemerkenswerte Formen der Heilung auf allen Ebenen sorgen.   Voraussichtlich wird man die besten Ergebnisse erzielen, wenn man sich einige Zeit für die Vorbereitung nimmt. Eine einfache Atemübung kann schon sehr nützlich sein. Z.B. kann man beim Einatmen bis 4 zählen, die Luft bis 4 anhalten und dann bis 8 ausatmen. Probieren Sie dies ein paar Minuten lang, um Ihren Geist zu klären und Negativität los zu lassen. Nun stellen Sie sich vor, wie Sie und Ihre Klangschale von reinem, weißem Licht umgeben sind. Sie können sich auch die Farbe, die mit dem Ton der Schale korrespondiert vorstellen, aber reines, weißes Licht ist auf jeden Fall gut. Ebenso kann es hilfreich sein, eine Affirmation zu entwickeln, die sie leise oder laut wiederholen. (Siehe auch den Artikel über Affirmationen: You and your Crystals, Partners in Creation). So können Sie Ihre Gedanken einfacher auf das Ziel gerichtet halten. Formulieren Sie Ihre Affirmationen immer im Präsens und in positiver Form. Sagen Sie also nicht: "Ich will diese Kopfschmerzen loswerden", sagen Sie: "Mein Kopf ist frei und klar" (oder was immer Sie sich erhoffen). Während Sie sich entspannen und wahrnehmen, wie Sie und Ihre Umgebung sich langsam mit Licht umgeben, beginnen Sie nun den oberen Rand Ihrer Klangschale sanft zu streichen und die Schale zum Klingen zu bringen. Folgen Sie dem Klang rund um die Schale mit dem Stab oder dem Gummiklöppel. So können Sie Dauer und Lautstärke erhöhen. Manche werden eine Intonation im Uhrzeigersinn für bestimmte Dinge vorziehen, andere gegen den Uhrzeigersinn oder eine Kombination von beidem. Gebrauchen Sie Ihre Intuition, um zu bestimmen, was sich richtig anfühlt.   Bitte beachten Sie in jedem Fall: platzieren Sie niemals den Kopf einer Person in einer Klangschale, während Sie intonieren. Streichen Sie eine Klangschale niemals zu laut an, besonders nicht in der Nähe des Kopfes einer Person. Wenn Sie mehrere Klangschalen haben, sorgen Sie für mindestens 30 cm Abstand zwischen den Schalen, anderenfalls können die Vibrationen die Schalen beschädigen. Einige Personen, die Metall (z.B. Hüftgelenke aus Stahl) im Körper haben, verspürten Unwohlsein oder sogar Schmerzen in der Nähe von Klangschalen, während diese intoniert wurden. Befragen Sie Patienten bitte vor der Sitzung entsprechend.   432 Hertz (Hz) Klang und Musik bestehen aus Schwingungen. Je höher die Anzahl der Schwingungen pro Sekunde, desto höher der Ton. Die Einheit dafür ist das Hertz (Hz). 432 Hz ist die natürliche "Tonhöhe" des Universums. Dieser Ton ist in der Natur, in der Mathematik, in Planetenbahnen, im gesamten Universum verflochten. Die gesamte klassische Musik von Bach, Brahms usw. wurde komponiert und ursprünglich mit dem „Standard“ A (=A4) auf 432 Hz aufgeführt. Auch unsere Kristall-Klangschalenserie „432 Hz“ ist auf diese Weise gestimmt. Dies führt zu folgenden Frequenzen in den von uns verkauften Tönen*: C4 = 257 Hertz D4 = 289Hz E4 = 324 Hertz F4 = 343 Hertz G4 = 385Hz A3 = 216 Hertz B3 = 244 Hertz In der 432-Hz-Skala gestimmte Töne sind nicht nur angenehmer für das Ohr, sondern sorgen auch für eine harmonische Resonanz Ihres gesamten „Wesens“ mit unserem Planeten und dem Universum. Diese natürliche Resonanz führt zu einem größeren Wohlbefinden von Körper und Geist. * Eine Abweichung von ca. rund 2 Hz gilt als normal.
Produktnummer: PHG1704

323,99 €*
Kissen für Klangschale rot mit Blumenmotiv -- 12x12x4 cm
Kissen für Klangschale rot mit BlumenmotivAufwendig verarbeitet und ein wunderschöner Blickfang: ein Kissen zum Abstellen der Klangschale während der Meditation oder nahe dem Altar. Material: 100% Polyester
Produktnummer: PH16310

5,99 €*
Klangschalenkissen 7. Chakra (15 cm)
Das Kissen ist dazu gedacht, unter die Klangschale gelegt zu werden. Es ist so gestaltet, dass die Schwingungen und damit die Wirkung nicht verloren gehen.
Produktnummer: PI-20573

5,99 €*
Tara Buddha Heilende Klangschale -- 1750-1950 g; 27 cm
Klangschale mit gravierter Abbildung der Weißen Tara auf der Innenseite, sowie Mantras auf der Innen- und Außenseite. Bitte bestellen Sie die Klangschalenschlägel separat. Der angegebene Durchmesser ist indikativ. Die Schalen werden manuell hergestellt und der Durchmesser kann darum etwas abweichen. Klangschale Weiße Tare - Reinigung Diese wunderschön gravierte Klangschale dient der rituellen Reinigung persönlicher Umstände und Bedingungen, aber auch der Reinigung von planetarischen Aspekten mit Hilfe des weiblichen Buddha Weiße Tara, graviert als Bild auf den Boden der Innenseite der Schale. Durch die Kraft der Visualisierung und der Mantra-Rezitation der Weißen Tara kann man eine tiefe Reinigung sowohl individuell als auch universell erreichen. Das Mantra der Weißen Tara lautet: OM TARE TUTARE TURE MAMA AYUR PUNYE GYANA PUSHTIN KURUYE SOHAM. Die Klangschale kann natürlich auch auf die Ihnen bekannte Weise der Arbeit mit Klang(schalen) verwendet werden.  Handgeschlagene Klangschalen Die Herstellung einer getriebenen oder handgeschlagenen Klangschale ist ein umfangreicher und handwerklicher Prozess. Jede einzelne Klangschale wird sorgfältig von Hand getrieben. Zur Formung und Fertigstellung einer vollendeten handgeschlagenen Klangschale sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich, um die korrekte Form und einen reinen Ton zu erhalten. Zunächst werden die verschiedenen Rohmetalle (Kupfer, Zinn, Zink, Blei, Eisen, Gold und Silber) in einem Schmelzofen geschmolzen. Die Zusammensetzung der Rohmetalle hängt davon ab, welche Klangschale hergestellt werden soll (z.B. Bronze aus Kupfer und Zinn oder ein Gemisch der sieben verschiedenen Metalle). Das geschmolzene Metall wird gegossen, um eine Metallmulde für die verschiedenen Größen und Gewichte zu formen. Anschließend werden die runden Metallformen in runde Scheiben der erforderlichen Größe und Dicke geschnitten. Nach exakter Messung und Einteilung in Gewicht und Größe, werden die Scheiben handgeschlagen bzw. handgetrieben. Im weiteren Verlauf werden vier bis fünf Metallscheiben übereinander gestapelt und anschließend rotglühend erhitzt. Die glühenden Metallscheiben werden von mehreren ausgezeichneten Kunsthandwerkern solange geschlagen, bis das Metall nicht mehr rotglühend ist. Daraufhin werden die Metallscheiben erneut erhitzt. Dieser Erhitzungs- und Schlagprozess wird solange fortgesetzt bis die gewünschte Größe und Form erreicht ist. Handgeschlagene Klangschalen sind daher individuell und verhältnismäßig betrachtet - unterschiedlich in Größe und Durchmesser. Das Metall kann immer nur rotglühend bearbeitet werden, da es dann weich und formbar ist. Wenn das Metall abkühlt, verliert es seine Geschmeidigkeit und Biegsamkeit und wird brüchig, wodurch die Klangschale unbrauchbar werden kann. Der Grund für diesen intensiven Arbeitsprozess ist, dass der Metallgehalt (Bronze oder das Gemisch aus sieben Metallen) sehr empfindlich auf Hitze reagiert. Es wird härter, sobald die Temperatur sinkt und bekommt dann Bruchstellen und Risse.   Nach Fertigstellung der Ausformung beginnt die individuelle Arbeit. Nun wird jede Klangschale in ihre eigene einzigartige Form gebracht und auch dieses Mal geschieht dies durch einen Erhitzungsprozess bis das Metall rotglühend ist, mit anschließendem Schlagen. Anschließend wird die Klangschale für die Feinabstimmung geschlagen. Zum Abschluss werden die Klangschalen innen und außen geglättet und gereinigt und eventuell für einen finishing Touch gemeißelt.
Produktnummer: PHNE0288/27

232,99 €*
Klangschale Samadhi -- 1050-1200 g; 23 cm
Originelle, handgeschlagene Klangschale aus Nepal, mit breiter, ausgestellter Form. Diese Klangschale hat einen ganz besonderen, langanhaltenden Klang mit schönen Obertönen. Die Wand der Schüssel ist verhältnismäßig dünn. Bitte bestellen Sie die Klangschalenschlägel separat. Der angegebene Durchmesser ist indikativ. Die Schalen werden manuell hergestellt und die Größe kann darum variieren. Handgemachte Klangschale aus Kupfer, Zinn und 8 Edelmetallen (Ag, Ni, Cd, Ru, Pd, Pt, Cr, Mn). Lieferung sortiert, mit oder ohne Gravur am oberen Rand. Handgeschlagene Klangschalen Die Herstellung einer getriebenen oder handgeschlagenen Klangschale ist ein umfangreicher und handwerklicher Prozess. Jede einzelne Klangschale wird sorgfältig von Hand getrieben. Zur Formung und Fertigstellung einer vollendeten handgeschlagenen Klangschale sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich, um die korrekte Form und einen reinen Ton zu erhalten. Zunächst werden die verschiedenen Rohmetalle (Kupfer, Zinn, Zink, Blei, Eisen, Gold und Silber) in einem Schmelzofen geschmolzen. Die Zusammensetzung der Rohmetalle hängt davon ab, welche Klangschale hergestellt werden soll (z.B. Bronze aus Kupfer und Zinn oder ein Gemisch der sieben verschiedenen Metalle). Das geschmolzene Metall wird gegossen, um eine Metallmulde für die verschiedenen Größen und Gewichte zu formen. Anschließend werden die runden Metallformen in runde Scheiben der erforderlichen Größe und Dicke geschnitten. Nach exakter Messung und Einteilung in Gewicht und Größe, werden die Scheiben handgeschlagen bzw. handgetrieben. Im weiteren Verlauf werden vier bis fünf Metallscheiben übereinander gestapelt und anschließend rotglühend erhitzt. Die glühenden Metallscheiben werden von mehreren ausgezeichneten Kunsthandwerkern solange geschlagen, bis das Metall nicht mehr rotglühend ist. Daraufhin werden die Metallscheiben erneut erhitzt. Dieser Erhitzungs- und Schlagprozess wird solange fortgesetzt bis die gewünschte Größe und Form erreicht ist. Handgeschlagene Klangschalen sind daher individuell und – verhältnismäßig betrachtet - unterschiedlich in Größe und Durchmesser. Das Metall kann immer nur rotglühend bearbeitet werden, da es dann weich und formbar ist. Wenn das Metall abkühlt, verliert es seine Geschmeidigkeit und Biegsamkeit und wird brüchig, wodurch die Klangschale unbrauchbar werden kann. Der Grund für diesen intensiven Arbeitsprozess ist, dass der Metallgehalt (Bronze oder das Gemisch aus sieben Metallen) sehr empfindlich auf Hitze reagiert. Es wird härter, sobald die Temperatur sinkt und bekommt dann Bruchstellen und Risse. Nach Fertigstellung der Ausformung beginnt die individuelle Arbeit. Nun wird jede Klangschale in ihre eigene einzigartige Form gebracht und auch dieses Mal geschieht dies durch einen Erhitzungsprozess bis das Metall rotglühend ist, mit anschließendem Schlagen. Anschließend wird die Klangschale für die Feinabstimmung geschlagen. Zum Abschluss werden die Klangschalen innen und außen geglättet und gereinigt und eventuell für einen finishing Touch gemeißelt.
Produktnummer: PHNE0267/21

101,99 €*
Klangschalen-Geschenkset Deluxe Mandala
Ein schönes Klangschalen-Set mit einer Klangschale von ca. 10 cm. Dieses Set besteht aus: * Wunderschön verzierte Klangschale. * Klangschalenholz * Klangschalenkissen gestickt * Rote Lokta-Papier-Geschenkbox Mit Liebe handgefertigt Der Lieferant legt großen Wert auf soziale Verantwortung. Die Organisation in Kathmandu, Nepal, beschäftigt hauptsächlich benachteiligte Frauen. Sie erhalten faire Löhne und gute Arbeitsbedingungen. Sie haben großen Respekt vor Tieren und der Natur. Die Produkte werden in Handarbeit hergestellt. Das Verfahren Die Herstellung von gehämmerten Klangschalen ist ein vollständig manueller Prozess. Jede Klangschale wird sorgfältig in die richtige Form gehämmert und durchläuft mehrere Stufen, um die richtige Form und einen reinen Ton zu erhalten. Bei diesem Verfahren werden zunächst die verschiedenen Metalle (Kupfer, Zinn, Eisen, Blei, Gold und Silber) in einem Ofen geschmolzen, je nachdem, was für das Endprodukt benötigt wird (Kupfer und Zinn = Bronze) sind die Hauptbestandteile für die Bronzeschalen, mit sehr geringen Anteilen der anderen Metalle für die sieben Metallschalen. Das geschmolzene Metall wird dann aus dem Ofen entnommen und in eine Form gegossen. Anschließend wird es für die weitere Verarbeitung in Scheiben mit verschiedenen Durchmessern und Dicken geschnitten. Nachdem sie genau gemessen und nach Gewicht sortiert wurden, werden die Scheiben  dann von Hand in die gewünschte Form und Größe gehämmert. Zunächst werden etwa fünf Scheiben übereinander gelegt und im Ofen rotglühend erhitzt, dann werden sie nacheinander mit einer Form in eine Schüsselform gehämmert. Die erfahrenen Handwerker können dies nur tun, wenn das Metall glühend heiß ist, denn wenn es zu sehr abkühlt, wird es spröde und kann Risse bekommen, die die Schale unbrauchbar machen. Nachdem die Schalen ihre grobe Form erhalten haben, beginnt der feine Prozess der Endbearbeitung. In diesem Stadium erhält jede Schale ihre eigene Form und Größe, und auch hier wird wieder viel gehämmert, so dass die Schale erneut glühend heiß gemacht werden muss, um genau die richtige Form und den richtigen Klang zu erhalten. Danach werden die Schalen außen und innen einzeln geschliffen und poliert und gegebenenfalls zur Veredelung ziseliert. Weitere Informationen? Siehe unser ausführliches Handbuch (https://spiru.de/klankschaal-kiezen-met-klopper-en-kussen-zo-doe-je-dat/)
Produktnummer: PI-22003

27,99 €*
Klangschale Samadhi -- 1450-1550 g; 25 cm
Originelle, handgeschlagene Klangschale aus Nepal, mit breiter, ausgestellter Form. Diese Klangschale hat einen ganz besonderen, langanhaltenden Klang mit schönen Obertönen. Die Wand der Schüssel ist verhältnismäßig dünn. Bitte bestellen Sie die Klangschalenschlägel separat. Der angegebene Durchmesser ist indikativ. Die Schalen werden manuell hergestellt und die Größe kann darum variieren. Handgemachte Klangschale aus Kupfer, Zinn und 8 Edelmetallen (Ag, Ni, Cd, Ru, Pd, Pt, Cr, Mn). Lieferung sortiert, mit oder ohne Gravur am oberen Rand.? Handgeschlagene Klangschalen Die Herstellung einer getriebenen oder handgeschlagenen Klangschale ist ein umfangreicher und handwerklicher Prozess. Jede einzelne Klangschale wird sorgfältig von Hand getrieben. Zur Formung und Fertigstellung einer vollendeten handgeschlagenen Klangschale sind mehrere Arbeitsschritte erforderlich, um die korrekte Form und einen reinen Ton zu erhalten. Zunächst werden die verschiedenen Rohmetalle (Kupfer, Zinn, Zink, Blei, Eisen, Gold und Silber) in einem Schmelzofen geschmolzen. Die Zusammensetzung der Rohmetalle hängt davon ab, welche Klangschale hergestellt werden soll (z.B. Bronze aus Kupfer und Zinn oder ein Gemisch der sieben verschiedenen Metalle). Das geschmolzene Metall wird gegossen, um eine Metallmulde für die verschiedenen Größen und Gewichte zu formen. Anschließend werden die runden Metallformen in runde Scheiben der erforderlichen Größe und Dicke geschnitten. Nach exakter Messung und Einteilung in Gewicht und Größe, werden die Scheiben handgeschlagen bzw. handgetrieben. Im weiteren Verlauf werden vier bis fünf Metallscheiben übereinander gestapelt und anschließend rotglühend erhitzt. Die glühenden Metallscheiben werden von mehreren ausgezeichneten Kunsthandwerkern solange geschlagen, bis das Metall nicht mehr rotglühend ist. Daraufhin werden die Metallscheiben erneut erhitzt. Dieser Erhitzungs- und Schlagprozess wird solange fortgesetzt bis die gewünschte Größe und Form erreicht ist. Handgeschlagene Klangschalen sind daher individuell und – verhältnismäßig betrachtet - unterschiedlich in Größe und Durchmesser. Das Metall kann immer nur rotglühend bearbeitet werden, da es dann weich und formbar ist. Wenn das Metall abkühlt, verliert es seine Geschmeidigkeit und Biegsamkeit und wird brüchig, wodurch die Klangschale unbrauchbar werden kann. Der Grund für diesen intensiven Arbeitsprozess ist, dass der Metallgehalt (Bronze oder das Gemisch aus sieben Metallen) sehr empfindlich auf Hitze reagiert. Es wird härter, sobald die Temperatur sinkt und bekommt dann Bruchstellen und Risse. Nach Fertigstellung der Ausformung beginnt die individuelle Arbeit. Nun wird jede Klangschale in ihre eigene einzigartige Form gebracht und auch dieses Mal geschieht dies durch einen Erhitzungsprozess bis das Metall rotglühend ist, mit anschließendem Schlagen. Anschließend wird die Klangschale für die Feinabstimmung geschlagen. Zum Abschluss werden die Klangschalen innen und außen geglättet und gereinigt und eventuell für einen finishing Touch gemeißelt.  
Produktnummer: PHNE0267/25

135,99 €*